Greving

"SUCHE FRIEDEN UND JAGE IHM NACH!" (Psalm 34,15)

Aktuelles

Foto: Grace Winter.PIXELIO

Mitarbeiterfest im Küsterhaus

Am Sonntag, 24. Februar findet im Anschluss an den Gottesdienst ein Mitarbeiterfest im Küsterhaus statt. Im Rahmen des Gottesdienstes und des anschließenden gemütlichen Beisammenseins soll ehren-, neben- und hauptamtlichen Mitarbeitenden der Kirchengemeinde für ihren Dienst gedankt und die Wertschätzung des Engagements zum Ausdruck gebracht werden. Außerdem werden neue Mitarbeitende willkommen geheißen und Jubilaren für ihr langjähriges Wirken geehrt. Fühlen auch Sie sich angesprochen? Dann kommen auch Sie dazu.

Quelle: weltgebetstag.de

Einladung zum Weltgebetstag am 1. März

In  diesem  Jahr  gestalten  die  Frauen  aus  Meyenburg  den  ökumenischen  Gottesdienst,  in  dessen  Mittelpunkt  Slowenien steht.

Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es  über  Jahrhunderte  Knotenpunkt  für  Handel  und  Menschen  aus  aller  Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild  für  wirtschaftlichen Fortschritt.  Heute  liegt  es  auf  der  „berüchtigten“  Balkanroute,  auf  der  im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung  geflüchtete  Menschen nach Europa kamen.

"Kommt,  alles  ist  bereit”.  Mit  der  Bibelstelle  des  Festmahls  laden  die  slowenischen   Frauen ein.   Ihr Gottesdienst entführt in das Naturparadies  zwischen  Alpen  und  Adria und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst  ausgegrenzt   werden, wie  Arme, Geflüchtete, Kranke, Obdachlose.

Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche  –  alle  sind  herzlich  einge-laden, um 19.00 Uhr in der Meyenburger Kirche dabei zu sein. Im Anschluss lockt ein leckeres Buffet, zu dessen Gelingen gerne etwas mitgebracht werden kann.

 

 

 

Gemeinsam arbeiten und feiern in Taizé

Osterferien in Frankreich: Jugendtreffen in Taizé

Einfach mal ganz anders leben! Südlich von Dijon in Frankreich liegt Taizé. Dort leben etwa 80 Mönche in einem Kloster in einer Brüdergemeinschaft zusammen. Das ganze Jahr über ist die Gemeinschaft offen für Jugendliche und Erwachsene aller Konfessionen und Nationalitäten. Taizé ist zum Treffpunkt von tausenden Jugendlichen aus aller Welt geworden. Es gibt einen festen Tagesablauf mit der Teilnahme am einfachen Leben der Mönche. Der Alltag gestaltet sich von Tisch- und Kochdiensten, über gemeinsames Singen, Gespräche über religiöse Erfahrungen,  gemeinsames Abendprogrammen sowie Ausflügen. Gleichzeitig gibt es immer wieder die Möglichkeit mit vielen anderen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten in Kontakt zu kommen.

Die Jugendfreizeit richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende über 15 Jahren. Wir wollen das Kloster vom 7. bis 14. April 2019 besuchen. Der Eigenanteil liegt für alles bei 170 Euro. Begleitet wird die Freizeit von Diakonin Anne-Katrin Puck aus der Region Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude und Diakon Tony Sinke aus dem Kirchenkreisjugenddienst in Osterholz-Scharmbeck.

Neugierig gemacht? Dann melde dich bis zum 19. Februar an. Wir freuen uns auf dich.

Anmeldungen an Diakon Tony Sinke, Mobil 01726857015, Mail Tony.Sinke@evlka.de.

 

Duo Chalil

"Melodien der Seele" - Klezmer traf Tango

Es war ein außergewöhnliches Konzert, zu dem die St.-Luciae-Kirchengemeinde am Sonntag, 10.Februar in die Meyenburger Kirche eingeladen hatte. Das Bremer "Duo Chalil" präsentierte ein abwechslungsreiches Programm, zusammengestellt aus spanischen Melodien, leidenschaftlichem Tango und jiddischem Klezmer. Liebevoll, unterhaltsam und informativ führten die Musiker durch das Programm und zogen das Publikum in ihren Bann. Es war ein wunderbares Erlebnis mit Ralf Winkelmann (Konzertgitarre) und Peter Müntel (Oboe und Englischhorn).

Abschied von Pastor Klotzek

Nach 8 Jahren in Schwanewede wurde Pastor Christian Klotzek am 3. Februar aus dem Dienst in unserer Gemeinde verabschiedet, um sich künftig neuen Aufgaben im Nachbarkirchenkreis zu widmen.

In Rahmen dieses Gottesdienstes wurde Herrn Pastor Klotzek für seinen Dienst gedankt und ihm der Segen Gottes für seinen weiteren Weg zugesprochen. Gemeinde- und Ortsbürgermeister, Evangelische Jugend, Kollegen, Kirchenvorstand und Gemeindeglieder schlossen sich mit Dank und guten Wünschen beim Empfang im Küsterhaus an.

/kg_schwanewede/galerie/Galerie-2019/Abschied-Pastor-Klotzek

Für den Frühling vormerken

Foto: Dieter Schütz.PIXELIO

Wochenendtagung in Hermannsburg

"Wie die ersten Christen mit dem Auferstandenen lebten." - Ein Gang durch die Apostelgeschichte und die Bedeutung für uns heute.

Zu diesem Thema findet vom 22.-24. März 2019 eine Wochenendtagung im Missionswerk Hermannsburg unter der Leitung von Pastor i.R. Greving statt. In Gesprächen und Vorträgen, mit Meditationen und Liedern soll der Frage nachgegangen werden, wie der biblische Wunderglaube und das naturwissenschaftliche Wissen sich zusammendenken lassen, um für uns bedeutsam zu sein.

Die Kosten für das Wochenende mit Vollpension betragen im Zweibettzimmer pro Person 125,- €, im Einzelzimmer 149,-€, für Schüler/Studenten oder im Falle anderer Ermäßigungen 40,-€.

Sind Sie interessiert? Dann wenden Sie sich für weitere Informationen oder Anmeldung an K. Greving (0421/67410845) oder an das Kirchenbüro (04209/871)

Beständiges und Bewährtes

Foto: andreas stix.PIXELIO

Die "Schwaneweder Wundertruhe"

Die Kleiderkammer "Schwaneweder Wundertruhe" in der Ostlandstraße 34 hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Mo, Di, Do von 10.30-12.30 Uhr; Di und Do von 15.00-17.00 Uhr; Fr von 14.30-16.00 Uhr.  Kontakt und Informationen:  Frau Dippe (Tel. 04209/4787)

haushaltstipps.net_tipps.PIXELIO

Freude am Nähen

Haben Sie Freude am Nähen aber so wenig Gelegenheit dazu? Mögen Sie gerne in Gemeinschaft sein und dabei auch noch kreativ? Haben Sie vielleicht etwas Schönes in der "Wundertruhe" erworben, das jedoch noch geändert werden muss?

Dann sind sie zur Nähstube der Ökumenischen Initiative eingeladen, die von Frau Karin Finke geleitet wird. Immer am Montag der geraden Kalenderwochen treffen sich Interessierte von 16.00-18.00 Uhr in der Begegnungsstätte. Material und Maschinen sind vorhanden, sofern nichts Eigenes mitgebracht wird. Herzlich Willkommen.

Foto: Grace Winter.PIXELIO

Arbeiten Sie gerne im Freien?

Dann sind Sie vielleicht richtig bei uns, denn der Friedhofs-Ausschuss und das Team der AnlagenpflegerInnen freuen sich sehr über  Unterstützung auf den Friedhöfen. Wenn Sie Freude daran haben, draußen zu arbeiten und bei der Betreuung und Instandhaltung schöner Grabanlagen zu helfen, könnte diese ehrenamtliche Tätigkeit etwas Passendes für Sie sein.

Erwarten können Sie eine freundliche und dankbare Aufnahme in unser Team, sowie nette Kontakte und kleine Gesten der Anerkennung. Auf  Ihre Kontaktaufnahme freuen sich G. Grundmann, 04209/2910, A. Köpke, 0421/603809 und B. Virnich oder die Friedhofsverwaltung unter 04209/1638.

Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft: Geflüchtete in Schwanewede

Die Notunterkunft für Flüchtlinge in der ehemaligen Schwaneweder Kaserne ist Geschichte. Als Spuren bleiben viele nette Begegnungen mit Bewohnern und die Erinnerung an ein großartiges Engagement der Bürger.  Etliche ursprüngliche Camp-Bewohner sind inzwischen liebgewordene Mitbürger geworden. Dankbar - und ein bisschen stolz können wir sein, dass unser Ort diese unvorhergesehene Aufgabe so gut gemeistert hat. Bewahren wir uns unsere offenen Herzen, falls sie wieder gebraucht werden!

Immer noch und immer wieder werden Paten gesucht, die sich für Familien aus dem Irak und aus Syrien engagieren möchten, um ihnen zu helfen, sich in unserem Land und unserem Ort im Alltag zurechtzufinden. In den meisten Fällen ist dies ein Gewinn für beide Seiten. Kontakte und Informationen unter 04209/2400

Kontakte

Gemeindebüro

Dienstag bis Donnerstag 9 bis 11 Uhr

Martina Becker
Martina Becker
Ostlandstraße 36
28790 Schwanewede
Tel.: 04209 871

Friedhofsverwaltung

Montag und Donnerstag 9 bis11 Uhr, Mittwoch 15 bis 17 Uhr

Ute Christgau
Ute Christgau
Ostlandstraße 36
28790 Schwanewede
Tel.: 04209 1638

Gemeindebriefe